Bundesratsbeschluss über die Allgemeinyerbindlicherklärung des Landesmantelvertrages für das Bauhauptgewerbe

# S T #

vom 10. Februar 1989

Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 7 Absatz l des Bundesgesetzes vom 28. September 1956'' über die Allgemeinverbindlicherklärung von Gesamtarbeitsverträgen, beschliesst:

Art. l Die in der Beilage wiedergegebenen Bestimmungen des Landesmantelvertrages (LMV) vom 1. Januar 1988 für das Bauhauptgewerbe werden allgemeinverbindlich erklärt.2)

Art. 2 1 Die Allgemeinverbindlichkeit wird für die ganze Schweiz ausgesprochen, mit Ausnahme des Kantons Basel-Stadt. Der Kanton Waadt ist von den Artikeln 24 und 30 des Landesmantelvertrages ausgenommen.

2 Die allgemeinverbindlich erklärten Bestimmungen gelten für die Betriebe und selbständigen Akkordanten des Hochbaus, Tiefbaus, Strassenbaus (einschliesslich Belagseinbau), des Zimmer-, Steinhauer- und Steinbruchgewerbes, der Sand- und Kiesgewinnung, für die Betriebe und selbständigen Akkordanten, welche1 Aushub-, Bagger-, Trax- und Abbrucharbeiten ausführen, sowie für die Gerüstbaubetriebe (mit Ausnahme des Kantons Bern). Ausgenommen sind: a. Betriebe des Grabmal- und Bildhauergewerbes; b. Betriebe des Marmor- und Granitgewerbes ohne Betriebe des Granitgewerbes im Kanton Tessin; c. die Zimmereibetriebe der Kantone Freiburg, Waadt, Wallis, Neuenburg, Tessin, Genf, Graubünden und Jura sowie des Berner Juras; d. Betriebe, die ausschliesslich Arbeiten für den Selbstbedarf oder nur ausnahmsweise für Dritte ausführen.

3 Die allgemeinverbindlich erklärten Bestimmungen gelten für die in den Betrieben nach Absatz 2 beschäftigten Arbeitnehmer, unabhängig von ihrer Entlöhnungsart. Ausgenommen sind:

'> SR 221.215.311 2

> Der Text dieser Beilage wird im BB1 nicht veröffentlicht. Separatdrucke können bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale. 3000 Bern, bezogen werden.

1989-107

727

Landesmantelvertrag für das Bauhauptgewerbe

a. Poliere, Werkmeister und Bauführer; b. Lehrlinge und Anlehrlinge im Sinne der Bundesgesetzgebung über die Berufsbildung; c. Kantinen- und Reinigungspersonal; d. administratives und technisches Personal.

Art. 3 Dieser Beschluss tritt am 20. März 1989 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 1990.

10. Februar 1989

3034

728

Im Namen des Schweizerischen Bundesrates Der Bundespräsident: Delamuraz Der Bundeskanzler: Buser

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Landesmantelvertrages für das Bauhauptgewerbe vom 10. Februar 1989

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1989

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

10

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

14.03.1989

Date Data Seite

727-728

Page Pagina Ref. No

10 050 989

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.