# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Notifikation (Art. 36 des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren, VwVG) Die Präsidentin der Eidgenössischen AHV/IV-Rekurskommission für die im Ausland wohnenden Personen hat mit Urteil vom 6. Dezember 1995, welches nicht auf dem ordentlichen Weg eröffnet werden kann, i. S.

zurzeit unbekannten Aufenthalts, gegen die Schweizerische Ausgleichskasse, Genf, betreffend Rückvergütung von AHV-Beiträgen erkannt: 1. Auf die Beschwerde wird nicht eingetreten.

2.

Es werden keine Verfahrenskosten erhoben.

3.

Dieses Urteil wird im Bundesblatt auszugsweise bekanntgemacht: der Schweizerischen Ausgleichskasse und dem Bundesamt für Sozialversicherung wurde es auf dem ordentlichen Weg eröffnet.

Gegen dieses Urteil kann innert 30 Tagen nach der Veröffentlichung der vorliegenden Notifikation beim Eidgenössischen Versicherungsgericht, Adligenswilerstrasse 24, 6006 Luzern, Verwaltungsgerichtsbeschwerde eingereicht werden. Diese Frist kann nicht erstreckt werden.

21. Dezember 1995

Eidgenössische AHV/IV-Rekurskommission

für die im Ausland wohnenden Personen Die Präsidentin: E. Avenati

264

Entscheid im Widerspruchsverfahren 761/95 Wider sprechende/r N.V. Organon, 6, Kloosterstraat, NL-5349 AB OSS, Internationale Marke Nr. 600 622 DILENA, Vertreter/in A.W. Metz & Co. AG, Hottingerstrasse 14, P.O. Box, 8024 Zürich gegen Widerspruchsgegner/in Celiko Wytwornia Artykulow Spozywczych Kosicki Zenon, 71, ul. Sw. Antoniego, PL-61 359 Poznan, Internationale Marke Nr. 632 738 LENA Das Bundesamt für geistiges Eigentum hat am 19. Dezember 1995 folgendes verfugt: 1. Der Widerspruch wird als gegenstandslos abgeschrieben.

2. Es werden keine Parteikosten gesprochen.

Rechtsmittel: Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen nach ihrer Eröffnung bei der Rekurskommission für geistiges Eigentum, Einsteinstrasse 2,3003 Bern, Beschwerde geführt werden.

28. Dezember 1995 Bundesamt für geistiges Eigentum Abteilung Marken und Herkunftsangaben

265

Änderungen von Gemeindenamen Im Kanton Thurgau haben sich mit Wirkung auf den I.Januar 1996 folgende Gemeinden zusammengeschlossen: Alte Bezeichnung Ortsteil Heiterschen (Wittenwil 4555) Ortsteil Jakobstal (Wittenwil 4555)

Aadorf4551 Aarwangen 4552 Guntershausen bei Aadorf 4554 Wittenwil 4555 (ohne Ortsteile Heiterschen und Jakobstal) Balterswil 4721 Bichelsee Bussnang 4921 Friltschen 4922 Lanterswil 4924 Mettlen 4925 Oberbussnang 4926 Oppikon 4927 Reuti 4928 Rothenhausen 4929 Alterswilen 4631

Neue Bezeichnung Wängi 4781

Ortsteile Heiterschen und Jakobstal wechseln · vom Bezirk Frauenfeld zum Bezirk Münchwilen

Aadorf 4551 Bichelsee-Balterswil 4721

Bussnang 4921

Altishausen 4632

Ellighausen 4634 Lippoldswilen 4635 Neuwilen 4636 Siegershausen 4637 Dotnacht 4936 Hugelshofen 4937 Ortsteil Stocken/Breite (Gottshaus 4486) Gottshaus 4486 (ohne Ortsteil Stocken/ Breite) Hauptwil 4487 Niederneunforn 4596 Oberneunforn 4597 Wilen bei Neunforn 4598 Halden 4497 Schweizersholz 4500 (ohne die Weiler und Höfe Last, Schlauch, Rohren, Störenhaus und Alt Weingarten)

266

Dotnacht und Hugelshofen wechseln vom Bezirk Weinfelden zum Bezirk Kreuzungen Kemmental 4666 Bischofszell 4471 Hauptwtl-Gottshaus 4486 Neunforn 4601

Bischofszell 4471

Buhwil 4496 Neukirch an der Thur 4498 Schöneberg an der Thur 4499 Kradolf4508 Weiler und Höfe Last, Schlauch, Rohren, Störenhaus und Alt Weingarten (Schweizersholz 4500) Götighofen 4507 Sulgen 4510 Donzhausen 4511 Hessenreuti 4512

Kradolf-Schöneberg 4501

Sulgen 4506

Diese Veröffentlichung erfolgt in Anwendung von Artikel 18 Absatz l Buchstabe b des Bundesratsbeschlusses vom 30. Dezember 1970 über Orts-, Gemeinde- und Stationsnamen (SR 510.625).

18. Dezember 1995

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement Vermessungsdirektion

267

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) - Walter Buchmann AG Haus der Spezialbrote, BäckereiKonditorei, 8045 Zürich 3 Spedition bis 6 F 4. März 1996 bis 6. März 1999 (Erneuerung)

- ABB Kesselanlagen AG, 8401 Winterthur Fabrikation, Oberwinterthur 1 M 1. Januar 1996 bis 4. Januar 1997 -

Kundt & Co. AG, 8353 Elgg Strickerei

1 M, 4 F II. März 1996 bis 13. März 1999 (Erneuerung)

- Kentaur AG, 3432 Lützelflüh-Goldbach Paketwarenabteilung bis 2 M, bis 20 F 4. Dezember 1995 bis 25. Januar 1997 (Aenderung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG - ETA SA Fabriques d'Ebauches, 2540 Grenchen Quarz-Departement an der Mühlestrasse und Uhrenwerkfabrikation an der Schild-Ruststrasse 17 ' bis 230 M, bis 74 F 27. November 1995 bis auf weiteres (Aenderung) - ETA SA Fabriques d'Ebauches, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei in Bettlach bis 10 M 21. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung und Erneuerung) - Hartmetall AG, 6285 Hitzkirch HIP-Sinterei 2 M 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 - Alinox AG, 8360 Eschlikon Plattierwerk 2 M

5. Februar 1996 bis 6. Februar 1999 (Erneuerung) - F. Schwald AG, 9303 Wittenbach Setzerei und Rollenoffset-Druckereii bis 3 M, 2 F 5. Februar 1996 bis auf weiteres (Erneuerung)

268 '

- Gebr. Knellwolf AG, 9315 Neukirch (Egnach) Packerei 4 H, 6 F 25. Februar 1996 bis 27. Februar 1999 (Erneuerung) - Tschudi & Cie AG, 8755 Ennetbühls b. Ennenda Pappehers tellung 12 H 1. Januar 1996 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung) Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) - Brauerei Hürlimann AG, 8027 Zürich KEG-Anlage bis 20 M 4. März 1996 bis 6. März 1999 (Erneuerung) - Neue Holzbau AG Lungern, 6078 Lungern Schreinerei 6 M I. Januar 1996 bis 4. Januar 1997 -

Lehner AG, Sondermaschinen und Präzisionsmechanik, 5301 Siggenthal-Station Fabrikation bis 16 M 5. Februar 1996 bis 8. Februar 1997

- Effingerhof AG, 5200 Erugg AG Offsetmaschinensaal 12 M 26. Februar 1996 bis 27. Februar 1999 (Erneuerung) - Printcolor Zofingen AG, 4800 Zofingen Tiefdruckfarben-Hersteilung bis 6 M oder F II. Dezember 1995 bis 14. Dezember 1996 -

Maggi AG, 8310 Kempttal Flavours-Lager 6 M 11. März 1996 bis 13. März 1999 (Erneuerung)

- Eidg. Münzstätte, 3005 Bern Prägerei 2 M 1. Januar 1996 bis 4. Januar 1997 -

Bouquet AG, 3175 Flamatt Stanzerei und Klebemaschine, diverse Produktion und Flexodruckmaschine 12 M 4. Dezember 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

-

M. Schaerer AG, 3302 Moosseedorf Kaffeemaschinen-Montage bis 48 M oder F 6. November 1995 bis 9. November 1996

269

- ETA SA Fabriques d'Ebauches, 2540 Grenchen automatische Montage "Swatch" bis 24 H, bis 120 F 21. Januar 1996 bis 23. Januar 1999 (Erneuerung) - C. Dambach AG/ 5612 Villmergen Hafer- und Weizenmühle 2 J 1. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung) - Bruwag Aktiengesellschaft, 7310 Bad Ragaz Kunststoffabteilung 10 M, 22 F 2. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG - Nuga AG, 9445 Rebstein mechanische Werkstatt BlechVerarbeitung 16 M 2. Januar 1996 bis 4. Januar 1997 - Früh Verpackungstechnik AG, 8603 Schwerzenbach Produktion 4 M, bis 10 F 3. Januar 1996 bis 4. Januar 1997 - Furnier- & Sägewerk Iseli AG, 8574 Lengwil Furnierhers tellung 60 M oder 60 F 12. Februar 1996 bis 13. Februar 1999 (Erneuerung) - Lista Kunststofftechnik AG, 8580 Dozwil verschiedene Betriebsteile 50 M oder 50 F 8. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung) - BAGA-Textil AG, 9434 Au Produktion und Ausrüsterei 8 M oder 8 F 26. Februar 1996 bis 27. Februar 1999 (Erneuerung) Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art. 17 oder 24 ArG) -

Kentaur AG, 3432 Lützelflüh-Goldbach verschiedene Betriebsteile bis 30 M 4. Dezember 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

- Wavin AG, 4553 Subingen Spritzgussabteilung bis 24 M 1. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung) - Walter Stöcklin AG, 4143 Dornach verschiedene Betriebsteile in Aesch BL bis 20 M 14. Januar 1996 bis auf weiteres (Erneuerung)

270

-

C.J. Bucher AG, 6002 Luzern 853 Speditions-Aufbereitung Zeitschriften bis 18 M 11. Februar 1996 bis 3. August 1996 (Erneuerung)

-

ETA SA Fabriques d'Ebauches/ 2540 Grenchen Uhrenwerkfabrikation und Quarzdepartement bis 45 M 21. Januar 1996 bis 23. Januar 1999 (Aenderung und Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

ETA SA Fabriques d'Ebauches, 2540 Grenchen automatische Montage "Swatch" bis 32 M 21. Januar 1996 bis 23. Januar 1999 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Hartmetall AG, 6285 Hitzkirch HIP-Sinterei 6 M 7. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung)

-

C. Dambach AG/ 5612 Villmergen .

Hafer- und Weizenmühle 6 M

1. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung) -

Zbinden PCB AG, 4716 Welschenrohr Bearbeitung bis 3 M 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Nussbaum & Guhl AG, 9548 Matzingen Produktion

6 M 2. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung) -

Früh Verpackungstechnik AG, 8603 Schwerzenbach Beutelfaçonnage 4 M

3. Januar 1996 bis 4. Januar 1997 -

Lever Sutter AG, 9542 Münchwilen Abfüllerei; chemische Fabrik bis 20 M 14. Januar 1996 bis 16. Januar 1999 (Erneuerung)

-

SLG Textil AG, 8432 Zweidlen Spinnerei und Zwirnerei in Glattfelden ZH 20 M 12. Februar 1996 bis 13. Februar 1999 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Hanspeter Merz, 7000 Chur Bäckerei bis 10 M 12. Februar 1996 bis 13. Februar 1999 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art '. 28 ArG

271

- Forbo-Stamoid AG, 8193 Eglisau Pastenzubereitung und Beschichtungsanlage 9 M 12. Februar 1996 bis 13. Februar 1999 (Erneuerung) -

Gebr. Knellwolf AG, 9315 Neukirch (Egnach) Packerei 4 M

25. Februar 1996 bis 27. Februar 1999 (Erneuerung) -

Boiler, Winkler AG, 8488 Turbenthal Spinnerei und Weberei 30 M 15. Januar 1996 bis 16. Januar 1999 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Tschudi & Cie AG, 8755 Ennetbühls b. Ennenda Pappehers tellung 12 M 1. Januar 1996 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Furnier- & Sägewerk Iseli AG, 8574 Lengwil Furnierherstellung 15 M 4. Februar 1996 bis 8. Februar 1997 Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Lista Kunststofftechnik AG, 8580 Dozwil Thermoplastspritzgiesserei 10 M 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Haka AG, 9202 Gossau Fabrikation von Kunststoff-Rohren und -Profilen 60 M

II. Dezember 1995 bis 12, Dezember 1998 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG -

BAGA-Textil AG, 9434 Au Bandhäklerei 3 M 26. Februar 1996 bis 27. Februar 1999 (Erneuerung)

-

Vinora AG, 8645 Jona Folienkon fektion bis 10 H 19. Februar 1996 bis 20. Februar 1999 (Erneuerung)

-

Lindner Bäckerei Konditorei AG, 8952 Schlieren Bäckerei und Konditorei 3 M/ 1 F

18. März 1996 bis 20. März 1999 (Erneuerung)

272

Sonntagsarbeit (Art. 19 ArG) -

ETA SA Fabriques d'Ebauches, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei in Eettlach bis 10 M 21. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung und Erneuerung)

-

Hartmetall AG, 6285 Hitzkirch HIP-Sinterei 6 M 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999

-

Hanspeter Merz, 7000 Chur Bäckerei bis 4 M 11. Febraur 1996 bis 13. Februar 1999 (Erneuerung)

- Gebr. Knellwolf AG, 9315 Neukirch (Egnach) Packerei 4 M 25. Februar 1996 bis. 27. Februar 1999 (Erneuerung) -

Lindner Bäckerei Konditorei AG, 8952 Schlieren Bäckerei und Konditorei 3 M, 1 F 18. März 1996 bis 20. März 1999 (Erneuerung)

Ununterbrochener Betrieb (Art. 25 ArG) -

Kentaur AG, 3432 Lützelflüh-Goldbach Herstellung und Verpackung von Frühstückscerealien bis 30 M 4. Dezember 1995 bis 25. Januar 1997 (Aenderung)

-

Zbinden PCB AG, 4716 Welschenrohr Galvanik 14 M 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

{M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche) Rechtsmittel Wer durch die Erteilung einer Arbeitszeitbewilligung in seinen Rechten oder Pflichten berührt ist und wer berechtigt ist, dagegen Beschwerde zu führen, kann innert zehn Tagen seit Publikation des Gesuches beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 29 45/29 50). Einsicht in die Gesuchsunterlagen nehmen.

273

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) - Carma-Pfister AG, 8600 Dübendorf Packerei Export 2 M 4. Dezember 1995 bis 23. Dezember 1995 - Toni-Miba Produktions AG, 8953 Dietikon Vorsterilisation, Flaschengeschäft und Kaffeerahmporhionen-Abteilung 3 M 1. Dezember 1995 bis 5. Dezember 1998 (Aenderung) -

Sulzer-Hydro AG, 8023 Zürich Hydraulik-Entwicklung und Fabrikation Laufräder 2 M, 2 P 24. Dezember 1995 bis 26. Oktober 1996 (Aenderung und Erneuerung)

- Kay Schiebler & Co., 6221 Rickenbach LU Rund- und Flachstrickerei

4F 29. Januar 1996 bis auf weiteres

(Erneuerung)

- BWB-Betschart AG, 6370 Sfcans Oxidation 5 M 13. November 1995 bis 16. November 1996 -; Feintool AG Lyss, 3250 Lyss verschiedene Betriebsfceile bis 4 M 27. Dezember 1995 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung) - Waterjet AG, 4912 Aarwangen Bearbeitung bis 8 M 4. Dezember 1995 bis 7. Dezember 1996 - Oberflächentechnik Klus AG, 4710 Klus Galvanik und Metallbearbeitung bis 5 H 10. Dezember 1995 bis 12. Dezember 1998 (Erneuerung) - polar AG, 6274 Eschenbach Werkzeugbau (Erodieranlage) und Produktion bis 3 M 1. Janaur 1996 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung)

274

-

Sintron AG, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei und Formenbau 1 M 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

- Bell AG, 6010 Kriens Wursterei und Abpackerei 3 M 26. Februar 1996 bis 27. Februar 1999 (Erneuerung) -

Säntis Batteriefabrik J. Göldi, 9464 Rüthi verschiedene Betriebsteile 2 M 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

- AVD Goldach, 9403 Goldach Druckvors tu fe 1 M

7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung) '- Raichle Boots AG, 8280 Kreuzungen Spediton + Lager 15 M 22. Januar 1996 bis 23. Januar 1999 (Erneuerung und Aenderung) -

Kyffenegger Storenfabrik und Metallbau AG, 4950 Huttwil Konfektionierung bis 10 F 11. Dezember 1995 bis 12. Dezember 1998 (Erneuerung)

Zweischichtige Tagesaxbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 23 Abs. 1 ArG} -

Hunziker Baustoffe AG, 4601 Ölten Baustoff-Fabrikation 8 M 15. Januar 1996 bis 16. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Saurer Sticksysteme AG, 9320 Arbon Textilmaschinenteile und Montage 30 M 6. November 1995 bis 30. Januar 1999 (Aenderung und Erneuerung)

-

Romer's Hausbäckerei AG, 8717 Senken Produktion 120 M oder F 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Grob Thusis AG, 7430 Thusis Litzen- und Blattzahnfertigung bis 24 M oder F 15. Januar 1996 bis auf weiteres (Erneuerung)

275

-

Vacopack H. -Buchegger, 9323 Steinach Beutelherstellung 8 M, 1 6 F 1. Januar 1996 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung)

- Kundert AG, 9223 Schweizersholz Bereich Zahnräder 8 M 30. Oktober 1995 bis 2. November 1996

- Beerli Holzwaren AG, 8507 Hörhausen Holzkappanlage 6 M 2. Oktober 1995 bis 5. Oktober 1996 - Leder & Co. AG, 8645 Jona mechanische Fertigung und Kehlerei 10 M 2. Oktober 1995 bis 5. Oktober 1996 - Edwin Bischof, 8590 Romanshorn Kuns t s to fspri tz ere i 34 M oder F 1. Januar 1996 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung) - Ego Kunststoffwerk AG, 9450 Altstätten Kunststoffwerk 26 M, 20 F

12. November 1995 bis 17. Juli 1999 (Aenderung und Erneuerung) - Gurit-Essex AG, 8807 Freienbach Fabrikation, Konfektion und Betabrace 38 M, 12 F 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung) - Oberflächentechnik Klus AG, 4710 Klus Metallbearbeitung bis 14 M 11. Dezember 1995 bis 12. Dezember 1998 (Erneuerung) - Emil Flachsmann AG, 8038 Zürich Planzenextraktion in Wädenswil bis 30 M 2. Januar 1996 bis 2. Januar 1999 (Aenderung) - Koltec AG, 6472 Erstfeld Produktion

4 M, 8 F 22. Januar 1996 bis 23. Januar 1999 (Aenderung und Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

- F. und L. Bachmann AG, 9501 Tägerschen Nadelproduktion und Fabrikation von Baubestandteilen 6 M, 2 F 27. Dezember 1995 bis 26. Dezember 1998 (Erneuerung)

276

-

Fritz & Caspar Jenny AG, 8866 Ziegelbrücke Ringspinnerei und Spulerei 20 F 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Hans Rychiger AG Maschinenfabrik, 3613 Steffisburg-Station Fabrikation und Montage bis 40 M 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Nyffenegger Storenfabrik und Metallbau AG, 4950 Huttwil Konfektionierung von Sonnen- und Wetterschutzprodukten 4 M, 4 F 11. Dezember 1995 bis 12. Dezember 1998 (Erneuerung)

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 17 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 2 ArG) -

Toni-Miba Produktions AG, 8953 pietikon Vorsterilisation, Flaschengeschäft und Kaffeerahmportionen-Abteilung 6 M 1. Dezember 1995 bis 5. Dezember 1998 (Aenderung)

-

Ego KunstStoffwerk AG, 9450 Altstätten Kunststoffwerk 18 M 12. November 1995 bis 17. Juli 1999 (Aenderung und Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG ,

-

Sulzer-Hydro AG, 8023 Zürich f Hydraulik-Entwicklung und Fabrikation Laufräder 6 M 24. Dezember 1995 bis 26. Oktober 1996 (Aenderung und Erneuerung)

-

GMB Giesserei & Maschinenbau Bodan AG, 8590 Romanshorn Croning-Fertigung 60 M .15. Januar 1996 bis 16. Januar 1999 (Erneuerung)

- Gurit-Essex AG, 8807 Freienbach Polyurethan-Produkt ion 33 M 7. Januar 1996'bis 9. Januar 1999 (Erneuerung) -

Typon - Aktiengesellschaft für photographische Industrie, 3400 Burgdorf verschiedene Betriebsteile bis 30 M 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Feintool AG Lyss, 3250 Lyss verschiedene Betriebsteile bis 4 M 27. Dezember 1995 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung)

277

-

Waterjet AG, 4912 Aarwangen Bearbeitung bis 3 M

3. Dezember 1995 bis 7. Dezember 1996 -

Oberflächentechnik Klus AG, 4710 Klus Galvanik und Metallbearbeitung bis 8 M 10. Dezember 1995 bis 12. Dezember 1998 (Erneuerung)

-

Sager AG, 5724 Dürrenäsch Fabrikation von Kunststoff-Profilen im Werk 1 2 M 18. Dezember 1995 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

SIGA Sieber-Gadient AG, 6105 Schachen/LU Fabrikation bis 12 M 6. November 1995 bis 9. Mai 1998 (Aenderung)

-

Sintron AG, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei und Formenbau bis 5 M 7./8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Säntis Batteriefabrik J. Göldi, 9464 Rüthi verschiedene Betriebsteile 1 M 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

- Raichle Boots AG, 8280 Kreuzungen Kunststoff-Schalensprifczerei 30 M 12. November 1995 bis auf weiteres (Aenderung) Sonntagsarbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 19 Abs. 2 ArG) · -

Sulzer-Hydro AG/ 8023 Zürich Hydraulik-Entwicklung und Fabrikation Laufräder 4 M 24. Dezember 1995 bis 26. Oktober 1996 (Aenderung und Erneuerung)

-

Typen - Aktiengesellschaft für photographische Industrie, 3400 Burgdorf verschiedene Betriebsteile bis 30 M (nur an Feiertagen) 8. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Oberflächentechnik Klus AG, 4710 Klus Galvanik und Metallbearbeitung

2 M 10. Dezember 1995 bis 12. Dezember 1998 (Erneuerung)

278

-

Polar AG, 6274 Eschenbach Werkzeugbau (Erodieranlage) und Produktion bis 3 M 1. Januar 1996 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Sintron AG, 2540 Grenchen Kunststoffspritzerei und Formenbau 1 M 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

Säntis Batteriefabrik J. Göldi, 9464 Rüthi verschiedene Betriebsteile 2 M.

7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

-

AVD Goldach, 9403 Goldach Druckvorstufe 1 M

7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung) Ununterbrochener Betrieb Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 25 Abs. 1 ArG) -

Bühler AG, 9240 Uzwil Extrusion von Antioxidantien (Werk Flawil) 10 M 1. Januar 1996 bis 4. Januar 1997

- Kraftwerke Linth-Limmern AG, 5400 Baden Kraftwerkzentrale Tierfeld und Zentralen Linthal, Muttsee und Fätschbach 13 M 1. Januar 1996 bis auf weiteres (Aenderung) - H. Weidmann, 8640 Rapperswil SG Kunststoffpresswerk und -spritzwerk 60 M 6. November 1995 bis 7. November 1998 (Aenderung und Erneuerung) - Von Roll AG, Departement Stahlprodukte, 4563 Gerlafingen Stahl- und Walzwerk bis 420 M 31. Dezember 1995 bis 2. Januar 1999 (Erneuerung) -

Fritz & Caspar Jenny AG, 8866 Ziegelbrücke Ringspinnerei und Spulerei 20 M 7. Januar 1996 bis 9. Januar 1999 (Erneuerung)

- AMP (Schweiz) AG, 9323 Steinach Kunststoffspritzerei 72 M 1. Mai 1995 bis 13. Juli 1997 (Aenderung) (M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche)

279

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 55 ArG und Artikel 44 ff VwVG innert 30 Tagen seit der Publikation bei der Rekurskommission des Eidgenössischen Volkswirtschaf tsdepartementes, 3202 Frauenkappelen, Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat de Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwedeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe .und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel.

031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

9. Januar 1996

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit

Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht

280

-E

Gesuch zum Bau eines Helikopterflugfeldes in Tavanasa Gemeinde Breil/Brigels GR Anhörung vom 9. Januar 1996

Gesuchsteller: Gegenstand:

Auflageorte:

Verfahren:

Anhörung:

9. Januar 1996

Hell Rezia AG, vertreten durch Herrn M. Tomaschett, Rechtsanwalt, Karlihofplatz 3, 7002 Chur Erstellung eines Helikopterflugfeldes gemäss Baueingabe vom 14. November 1995, enthaltend - Übersichtsplan 1:5000 - Situation l : 1000 - Rodung l : 1000 - An- und Wegflugebenen l.:3000 - Profile - Grundriss und Schnitte sowie Fassaden je l : 100 - Erschliessung 1:1000 Die obenerwähnten Unterlagen können vom 9. Januar 1996 an während 30 Tagen zu Bürozeiten bei folgenden Stellen eingesehen werden: - Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement des Kantons Graubünden, Stadtgartenweg 11, 7001 Chur - Gemeindeverwaltung, 7165 Breil/Brigels Das Baubewilligungsverfahren richtet sich nach Artikel 376 des Luftfahrtgesetzes (LFG: SR 748.0; AS 7994 3010) sowie nach den Bestimmungen der Verordnung über die Infrastruktur der Luftfahrt (VIL, SR 748.13L1; AS 1994 3050), namentlich die Artikel 4-8 sowie 21 und 22.

Wer durch das Bauvorhaben betroffen ist, kann binnen 30 Tagen seit der Publikation bei der Gemeindeverwaltung, 7165 Breil/Brigels, zuhanden des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartements des Kantons Graubünden schriftlich Einwände erheben. Die Gemeinde wird vom Kanton angehört.

Bundesamt für Zivilluftfahrt

281

Konzession für eine Erdgasleitung von Othmarsingen AG nach Birr AG Am 2. Juni 1995 stellte die Erdgas Ostschweiz AG das Gesuch um Erteilung der Konzession für den Bau und Betrieb einer Erdgasleitung von Othmarsingen nach Birr. Gleichzeitig ersuchte sie um die Erteilung des Enteignungsrechts. Das Gesuch wurde im Bundesblatt (BBI Ì995 III 331f.) publiziert. Nach Durchführung des im Rohrleitungsgesetz vorgesehenen Verfahrens hat der Bundesrat am 18. Dezember 1995 der Erdgas Ostschweiz AG die Konzession für den Bau und Betrieb dieser Erdgasleitung erteilt und ihr zum Erwerb der nötigen Rechte das Enteignungsrecht übertragen. Die 6km lange Leitung dient der Erdgasversorgung des künftigen Gasturbinen-Prüfzentrums der ABB im Werk Birr.

22. Dezember 1995

282

Bundesamt für Energiewirtschaft

Nationalstrasse N 4 Kanton ZH Generelles Projekt Umweltverträglichkeitsbericht und Entscheid des Bundesrates über die Umweltverträglichkeit Gestützt auf Artikel 20 der Verordnung vom 19. Oktober 1988 über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPV, SR 8i4.011\ kann der Umweltverträglichkeitsbericht zum generellen Projekt der Nationalstrasse N 4, Teilstrecke Anschluss Affoltem a. A.-Fildern (Km 19.500 bis" Km 28.050), sowie der Entscheid des Bundesrates über die Umweltverträglichkeit dazu vom 9. Januar 1996 bis und mit dem 8. Februar 1996 beim Bundesamt für Strassenbau, Monbijoustrasse 40 in Bern, nach telefonischer Voranmeldung (031/322 94 31) wie folgt eingesehen werden: Montag bis Freitag von 8.00-11.30 Uhr und von 14-17 Uhr.

9. Januar 1996

Bundesamt für Strassenbau

283

Notifikation (Art. 64 des Bundesgesetzes über das Verwaltungsstrafrecht, VStrR)

Das Bundesamt für Kommunikation verurteilte Sie am 18. Dezember 1995 wegen Widerhandlung gegen Artikel 57 Absatz l Buchstabe a und c des Fernmeldegesetzes vom 21. Juni 1991 (FMG) zu einer Busse von 400 Franken, unter Auferlegung einer Spruchgebühr von 250 Franken und den Schreibgebühren von 30 Franken.

Dieser Strafbescheid wird Ihnen hiermit eröffnet. Er kann beim Bundesamt für Kommunikation, Zukunftsstrasse 44, 2503 Biel, eingesehen werden.

Gegen den Strafbescheid kann innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung der vorliegenden Notifikation beim Bundesamt für Kommunikation, Zukunftsstrasse 44, 2503 Biel, Einsprache erhoben werden. Diese hat schriftlich zu erfolgen und einen bestimmten Antrag sowie die zur Begründung dienenden Tatsachen zu enthalten; Beweismittel sind zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen (Art. 68 VStrR).

Der Einsprecher kann beantragen, die Einsprache sei direkt als Begehren um Beurteilung durch das Strafgericht zu behandeln (Art. 71 VStrR).

Nach unbenutztem Ablauf der Einsprachefrist wird der Strafbescheid rechtskräftig und vollstreckbar (Art. 67 VStrR).

Sie werden hiermit aufgefordert, den geschuldeten Gesamtbetrag von 680 Franken innert 30 Tagen nach Eintritt der Rechtskraft des Strafbescheides an das Bundesamt für Kommunikation (Postcheckkonto 30-520-2) zu zahlen. Die nicht bezahlte Busse kann in Haft umgewandelt werden (Art. 10 VStrR).

18. Dezember 1995

284

Bundesamt für Kommunikation

Abonnement des BundesbJattes

Der Abonnementspreis für das Bundesblatt inkl. Amtliche Sammlung des Bundesrechts beträgt Fr. 166.- im Jahr und Fr. 98- im Halbjahr, zuzüglich Inkassogebühr und 2 Prozent Mehrwertsteuer, die portofreie Zusendung im ganzen Gebiet der Schweiz Inbegriffen. Das Abonnement beginnt am 1. Januar bzw. am 1. Juli.

Im Bundesblatt werden namentlich veröffentlicht: die Botschaften und Berichte des Bundesrates an die Bundesversammlung samt den Gesetzes- und Beschlussentwürfen, Referendumsvorlagen, Kreisschreiben des Bundesrates, Bekanntmachungen des Bundesrates, der Departemente und anderer Amtsstellen des Bundes usw.

Dem Bundesblatt werden beigegeben: die einzelnen Nummern der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts (Bundesgesetze, Bundesbeschlüsse, Verordnungen, Verträge mit dem Ausland usw.).

Es besteht auch die Möglichkeit, das Bundesblatt allein (ohne die Amtliche Sammlung des Bundesrechts in der Beilage) zu abonnieren. In diesem Fall beträgt der Abonnementspreis Fr. 80.- im Jahr und Fr. 50.-- im Halbjahr, zuzüglich Inkassogebühr und 2 Prozent Mehrwertsteuer.

Abonnemente des Bundesblattes (inkl. Beilagen) bzw. der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts können für ein ganzes oder ein halbes Jahr direkt bei der Druckerei Stämpfli + Cie AG, 3001 Bern, (Postscheckkonto 30-169), bestellt werden. Die bisherigen Abonnenten, welche die erste Nummer des neuen Jahrganges nicht zurücksenden, werden auch für diesen Jahrgang als Abonnenten betrachtet.

Der Abonnementspreis für die Amtliche Sammlung des Bundesrechts allein beträgt Fr. 89.- im Jahr und Fr. 58.- im Halbjahr, zuzüglich Inkassogebühr und 2 Prozent Mehrwertsteuer. Das Abonnement beginnt am 1. Januar bzw. am 1. Juli.

Separatdrucke der einzelnen Vorlagen und Erlasse sind bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, 3000 Bern, erhältlich; dort können auch, solange Vorrat, ganze Jahrgänge des Bundesblattes und der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts bezogen werden.

Allfällige Beanstandungen über den Versand des Bundesblattes sind bei den betreffenden Postbüros oder bei der Druckerei Stämpfli +Cie AG, 3001 Bern, anzubringen,

I.Januar 1996

·

Bundeskanzlei [1]

285

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1996

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

01

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

09.01.1996

Date Data Seite

264-285

Page Pagina Ref. No

10 053 718

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.