Bundesbeschluss über die Beteiligung der Schweiz am Fonds der Vereinten Nationen für die Bekämpfung des Betäubungsmittelmissbrauchs # S T #

vom 8. März 1979

Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, gestützt auf die allgemeine Zuständigkeit des Bundes zur Wahrung der auswärtigen Beziehungen, nach Einsicht in eine Botschaft des Bundesrates vom 24. Mai 1978 '>, beschliesst:

Art. l 1

Die Schweiz leistet an den Fonds der Vereinten Nationen für die Bekämpfung des Betäubungsmittelmissbrauchs ab 1979 einen jährlichen Beitrag von 100 000 Franken.

2

Der jährliche Beitrag ist in den Voranschlag aufzunehmen; er ist auf fünf Jahre befristet.

Art. 2 1 Dieser Beschluss ist nicht allgemeinverbindlich; er untersteht nicht dem Referendum.

2

Er tritt am Tage der Verabschiedung in Kraft.

Ständerat, 28. September 1978

Nationalrat, 8. März 1979

Der Präsident : Reimann Der Protokollführer : Sauvant

Der Präsident : Generali Der Protokollführer : Zwicker

5968

D BEI 19781 1434

666

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesbeschluss über die Beteiligung der Schweiz am Fonds der Vereinten Nationen für die Bekämpfung des Betäubungsmittelmissbrauchs vom 8. März 1979

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1979

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

13

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

03.04.1979

Date Data Seite

666-666

Page Pagina Ref. No

10 047 648

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.