161 # S T #

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

(Vom 23. Februar 1927.)

Dem an Stelle des zurückgetretenen Herrn C. Burkhardt-Sarasin zum dänischen Honorarkonsul in Basel ernannten Herrn Friedrich S c h w a r z ist vom Bundesrat das Exequatur erteilt worden.

Dem an Stelle des verstorbenen Herrn Dr. Louis Clémence zum Honorarkonsul von Columbia in Freiburg ernannten Herrn William B a r t s c h , Advokat, ist vom Bundesrat das Exequatur erteilt worden.

(Vom 1. März 1927.)

Oberst Albert von S a l i s , von Jenins, in Bern, Chef der Festungssektion bei der Abteilung für Artillerie, wird zum Oberstdivisionär befördert und zum Kommandanten der Besatzung vom St. Gotthard ernannt.

(Vom 3. März 1927.)

Gemäss Mitteilung der tschechoslowakischen Gesandtschaft ist in Basel ein tschechoslowakisches Honorarkonsulat für die Kantone Baselstadt.

Baselland und Solothurn errichtet worden. Dem zum Honorarkonsul ernannten Herrn Alfred Stückelberg-Merian, Fürsprech, in Basel, ist vom Bundesrat das Exequatur erteilt worden.

Dem an Stelle des zurückgetretenen Herrn Carlo Senni zum italienischen Berufsgeneralkonsul in Genf ernannten Nobile Carlo dei Marchesi de Constantin de C h â t e a u n e u f ist vom Bundesrat das Exequatur erteilt worden.

(Vom 4. März 1927.)

Es werden folgende Bundesbeiträge bewilligt: 1. Dem Kanton Solothurn an die zu Fr. 230,000 veranschlagten Kosten der Verbauung und Korrektion des Weid- und Dorfbaches in der Gemeinde Oberbuchsiten ein Bundesbeitrag von 35 °/o, im Maximum Fr. 80,500.

2. Dem Kanton F r e i b u r g an die zu Fr. 23,489 veranschlagten Kosten der Wiederaufforstung in Les Echelettes (Javroz III), Gemeinde Cerniat, ini Maximum Fr. 13,005. 60.

§ j[3. Dem Kanton Wallis: ». An die zu Fr. 140,000 veranschlagten Kosten des durch die Lötschbergbahn-Gesellschaft eingereichten Projektes über Steinschlagverbau und Aufforstung der V. Sektion der Südrampe Lalden-Brig, ,,In den Driesten", ein Bundesbeitrag von 50 °/o, im Maximum Fr. 70,000.

162 b. An die zu Fr. 150,000 veranschlagten Kosten der Ausführung der Strasse Crie-Levron, durch die Gemeinde Vollèges, ein Bundesbeitrag von 10 °/0, im Maximum Fr. 15,000.

4. Dem Kanton Tessin: a. An die zu Fr. 51,000 veranschlagten Kosten einer Neuwaldanlage im Valle di Vira-Gambarogno, durch die Patriziate Vira-Garnbarogno und Piaazogna, im Maximum Fr. 33,000.

b. An die zu Fr. 7000 veranschlagten Kosten der Erstellung eines Steges über die Breggia, in den Gemeinden Casima und Bruzella, 40 °/o, im Maximum Fr. 2800.

c. An die zu Fr. 10,200 veranschlagten Kosten für Erstellung von Wasserversorgungs- und Drahtseilanlagen sul monte Oviga, Gemeinde Loco, 35 %, im Maximum Fr. 3570.

Der von Herrn William Thévenaz, von Genf, auf 31. März 1927 nachgesuchten Entlassung von seiner Stelle als schweizerischer Honorarkonsul in Hüll wird unter Verdankung der geleisteten Dienste entsprochen.

Das schweizerische Konsulat in Hüll wird auf den 1. April 1927 aufgehoben und der Konsularbezirk Hüll an' dasjenige von Manchester angegliedert.

Als Mitglieder und Ersatzmänner des Preisgerichtes für die Beurteilung der Entwürfe zu einem neuen Landesbibliothekgebäude in Bern werden gewählt : Mitglieder: Daniel B a u d - B o v y , Präsident der eidgenössischen Kunstkommission, in Genf, M. B r a i l l a r d , Architekt, in Genf, Dr. Hermann Escher, Präsident der Kommission der schweizerischen Landesbibliothek, in Zürich, Alb. G erst er, Architekt, in Bern, Dr. G. G u 11, Professor, Architekt, in Zürich. Fr. Killer, Stadtbaumeister, in Bern, L. Jungo, Direktor der eidgenössischen Bauten, in Bern, Dr. Karl Hose r, Professor, Architekt, in Zürich, Paul Vischer, Architekt, in Basel, Otto Maraini, Architekt, in Lugano. Als Ersatzmänner: Hermann Fietz, Kantonsbaumeister, in Zürich, Th. Nager, Architekt der schweizerischen Bundesbahnen, in Bern.

Als Mitglieder des Exekutivkomitees des Institutes für Internationale Forschung in Genf werden gewählt : Herren Vernon Kellogg, National Research Council, Washington, und Osten U n d en, Professor an der Universität Upsal.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1927

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

10

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

09.03.1927

Date Data Seite

161-162

Page Pagina Ref. No

10 029 973

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.